Die Tradition wird fortgesetzt...

Weihnachtsmann Foto: Franka Bruns
aktualisiert am 08.11.2018

Leider bieten die Heinzelmännchen nach 68 Jahren keine studentischen Weihnachtsmänner ab diesem Jahr mehr an.
Aber der Berliner Weihnachtsmann existiert weiter!

"Die Tradition wird fortgesetzt..."

Ich möchte damit ausdrücken, das Weihnachten in erster Linie ein Fest der Liebe, Freundschaft und Freude sein sollte. Ein Fest, das für ein friedfertiges Zusammenleben aus Respekt, Toleranz und Menschlichkeit steht.
Dieser Tradition soll weiterhin zu Weihnachten im Mittelpunkt stehen.
In diesem Sinne feiert wir alle ein frohes, friedliches Weihnachten und schaut trotz allem mit Zuversicht in die Zukunft!

Hier auf meiner Homepage könnt ihr erfahren, was ich generell als Weihnachtsmann in Berlin mache, wofür ich mich einsetzte* und wie ich in der Weihnachtszeit als Weihnachtsmann die Menschen erfreuen möchte.
Ihr bekommt hier auch Tipps und Ratschläge, Hinweise und vieles mehr...
...die neusten Neuigkeiten von meinen Aktionen erfahrt Ihr aber auf meinen beiden Facebookseiten Weihnachtsmann-Berlin.de und Berliner Weihnachtsmann-Berlin
...und persönlich erreichst Du mich am besten per E-Mail unter
Weihnachtsmann@Berlin.de

Ich möchte, dass alle Menschen eine friedvolle und harmonische Weihnachtszeit haben!
Jeder Mensch hat das Recht auf Glück und Freude!

Um auch Menschen ein Weihnachtsfest zu bescheren, denen es nicht so gut geht, freue ich mich über Menschen, die bereit sind etwas mehr für eine Bescherung auszugeben und damit auch die Bescherungen bei bedürftigen Menschen mitzufinanzieren (*mehr dazu in meiner Philosophie). 

Möchtest Du mir Deine Wünsche mitteilen?
So erreichst Du mich am besten per E-Mail:

e-mail: Weihnachtsmann@Berlin.de

Meine Philosophie:Kurz zu meiner Philosophie: Ich selbst und alle meine Weihnachtsmänner und Engel, die mit mir zusammenarbeiten, wollen unbedingt Spaß und Freude am Weihnachtsfest haben. Dabei möchten wir auch Menschen zumindest für eine kurze Zeit glücklich machen, denn dies steht bei mir und meinen Freunden im Vordergrund.  Ich bin der Meinung, das dieses bisschen Glück allen Menschen zusteht, deshalb werden auch alle meine Weihnachtsmänner darum gebeten ein Teil der Bescherungen kostenlos für bedürftige Menschen durchzuführen. Damit möchten ich auch vermeiden, das Weihnachtsmänner sich nur wegen des Geldes von mir vermitteln lassen.
Ich freuen mich aber auch ganz besonders über Menschen, die anderen bedürftigen Menschen eine Bescherung schenken. Allein könnten ich das finanziell sonst nicht bewältigen und es gibt immer noch zu viele Menschen, die sich dieses bisschen Freude sonst nicht leisten könnten.